Predigt zum Opferfest / Kurban Bayramı

PDF-Dosyası Festtagspredigt (PDF)

 

Opferfest
(11.08.2019)


 

Meine Geschwister!‎

Es war ein solcher Festtag wie dieser. Unser ‎geliebter Prophet (s) hatte sein Opfer ‎dargebracht. Das Opferfleisch hatte er zu Hause ‎abgegeben. Es sollte an Arme und Bedürftige ‎verteilt werden. Als er nach einer Weile ‎zurückkam, fragte er seine Frau Aischa (r): ‎‎“Wurde das Opferfleisch bereits verteilt?”‎ Aischa sagte: “Außer diesem Schulterblatt habe ‎ich alles verteilt, o Gesandter Allahs!” ‎Daraufhin sagte unser Prophet: “Also, sind uns ‎alle gespendeten ‎Teile übriggeblieben außer ‎dem verbliebenen ‎Schulterblatt, meine liebe ‎Aischa.”1 Das ist ein monumentales Wort des ‎Propheten zur Spende und Ethik des Teilens.‎

Meine geliebten Geschwister!‎

Unendlicher Lob und Dank sei Allah. Er ließ uns ‎erneut einen segensreichen Festtagsmorgen in ‎Gesundheit und Wohlbefinden erreichen. An ‎diesem Morgen ließ uns Allah in dieser ‎gesegneten Moschee zusammenkommen. Tausende Grüße und Segen seien auf den Propheten, der sagte: „Ich ‎bin Sohn von zwei als Opfer gelobenen (türk. ‎Adak, arab. Nadr) Vätern, das heißt Ismail ‎und Abdullahs Sohn.”2‎

Verehrte Gläubige!‎

Heute ist das Opferfest derjenigen, die an ‎denselben Allah glauben. Es ist der Tag ‎derjenigen, die sich zur selben Kaaba drehen. Es ‎ist das Opferfest für Millionen von Muslimen. ‎Schließlich unterwerfen sie sich hingebungsvoll ‎gemäß folgenden Gebot: “So bete zu deinem ‎Herrn und opfere.”3‎

Heute ist der Festtag von Gläubigen mit ‎großmütigen Herzen. Heute ist der Festtag für ‎liebevolle und fürsorgliche Helden. Sie ‎kümmern sich nämlich um Arme und ‎Bedürftige, Verwaiste und Vereinsamte. Sie ‎beschützen diese schließlich. Heute ist der ‎Festtag derjenigen, die ihre Älteren und ‎Senioren besuchen und sie erfreuen. Heute ist ‎der Festtag derjenigen, die Verbissene wieder ‎versöhnen. Heute ist der Festtag derjenigen ‎Gütigen, die ihr Glück und ihre Freude an ‎Andere übertragen. Dadurch werden Fremde zu ‎Freunden. ‎

Dieser Festtag ist der Tag der Loyalität und ‎Ergebenheit. Dieses Fest ist das Fest, sein Ego zu ‎erziehen. Dieses Fest ist das Fest der ‎Bemühung, niemanden zu kränken. Es ist das ‎Fest, sich Geduld und Dankbarkeit anzueignen. ‎Es ist das Fest, uns die Weisheit und das Ziel ‎unserer Existenz nochmals zu vergegenwärtigen. ‎Sei ihr Fest gesegnet.‎

Meine verehrten Geschwister!‎

Festtage sind Anlass für uns, uns als Muslime ‎aneinander zu klammern. Sie sind Anlass, das ‎gegenseitige Recht der Geschwisterlichkeit ‎einzuhalten.‎

Lassen sie uns folglich das Fest zu einer ‎Mobilisation machen, Herzen zu gewinnen. ‎Lassen sie uns ein Lächeln in den Gesichtern ‎der Nachbarn hervorrufen. Lassen sie uns den ‎Bedürftigen, Alten, Vereinsamten, Kranken und ‎Menschen mit Behinderung die Freude des ‎Festtags erleben. Lassen sie uns gebrochene ‎und verbissene Herzen mit dem Segen und den ‎Schönheiten des Festtages restaurieren. Lassen ‎sie uns Groll, Versessenheiten, Zankereien und ‎alle anderen Widrigkeiten, die ein Hindernis ‎zum Erleben der Festtagsfreude darstellen, ‎beseitigen.‎

Lassen sie uns nicht vergessen: Alle ‎Festtagsgeschenke, die wir uns gegenseitig ‎präsentieren, werden uns das Wohlwollen Allahs ‎erlangen lassen. Das beste Festtagsgeschenk, ‎das wir uns gegenseitig präsentieren können, ‎werden Grüße und Bittgebete. Das beste ‎Festtagsgeschenk, das wir uns gegenseitig ‎präsentieren können, werden ein freundliches ‎Lächeln und gegenseitige Besuche sein.‎

In diesem Sinne gratuliere ich allen voran ‎unseren in Deutschland lebenden muslimischen ‎Geschwistern. Daneben gratuliere ich den ‎muslimischen Geschwistern in der ganzen ‎islamischen Welt. Ich wünsche von Allah, dass ‎unsere Opfergaben angenommen werden. Ich ‎wünsche von Allah, dass es ein glückliches und ‎freudiges Fest sein möge.‎

 

Die DITIB-Predigtkommission

 

1 At-Tirmidhi, Sifatu’l-Qiyama, 35                                              
2 Hakim, Mustadrak, II, 609                                                      
3 Koran, al-Kawthar, 108/2

 

 

 

 

 

 

Die DITIB-Predigtkommission

2019-08-11    


Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung der DITIB reproduziert, vervielfältigt oder verarbeitet werden.

Archiv 2007-2008  | 2009-2010